Informationen zur Sperrmüllentsorgung

Das Kommunalunternehmen des Landkreises Rhön-Grabfeld entsorgt Sperrmüll auf Abruf. Dies bedeutet, dass die Bürger des Landkreises Rhön-Grabfeld zweimal im Jahr ihren Sperrmüll abholen lassen können. Die Bürger melden ihren Sperrmüll Mo - Fr von 08:00 - 12:30 Uhr beim Wertstoffzentrum unter der Telefonnummer 09771 6884820 an und bekommen dann einen Abholtermin mitgeteilt. Bei der Abfuhr von Sperrmüll werden solche Abfälle entsorgt, die in den Haushalten anfallen und wegen ihrer Größe oder ihres Gewichtes nicht in den Mülltonnen aufgenommen werden können oder das Entleeren erschweren. Die Einzelteile dürfen nicht schwerer als 50 kg oder länger als 2 m sein.

Die maximale kostenlose Sperrmüll-Menge im Jahr beträgt 6 m3 . Der Sperrmüll muss um 06:00 Uhr bereitstehen.

Sperrmüll, Möbelaltholz und Altmetalle sind jeweils getrennt für die Abholung bereit zu stellen. Bitte beachten Sie: Von privaten Grundstücken und von bereitgestellten Anhängern kann kein Sperrmüll mitgenommen werden. Sollten Sie irrtümlicherweise etwas herausgestellt haben, was nicht unter die Kategorie Sperrmüll fällt, können Sie diese Abfallstoffe am Wertstoffzentrum und an den Wertstoffhöfen abgeben.

Abholservice für Sperrmüll

Außerhalb der offiziellen kostenfreien Sperrmüll-Termine haben Sie die Möglichkeit, eine Sonderabholung zu vereinbaren. Hierfür wird eine Pauschale erhoben. 

Abholung von Gebrauchtmöbeln

Mit dieser Serviceleistung haben Bürger die Möglichkeit, gut erhaltene Gebrauchtmöbel für das Gebrauchtwaren-Kaufhaus abholen zu lassen. Im Rahmen der angemeldeten Sperrmüllabfuhr werden auch gut erhaltene Möbel und Gebrauchsgegenstände mitgenommen. Bitte separat beim Sperrmüll bereitstellen und eventuell kennzeichnen.

 

Bei Fragen zur Abholung und Anmeldung von Sperrmüll und Gebrauchtmöbeln wenden Sie sich bitte an die Kundenberatung!

Was gehört zum Sperrmüll?

Möbel und Möbelteile

Bettgestell 

Liegen, Matratzen, Regale

Tisch, Hocker, Couch, Sofa, Sessel, Stuhl

Kommode, Schrank, Truhen

Altmetall

Fahrrad

Wäscheständer

Eisengestelle

Gasherd

Waschmaschine

Sonstige sperrige, nicht verwertbare Haushaltsgegenstände

Aktenkoffer, Koffer

Bügelbrett

Kinderwagen, Laufstall

Kleiderständer

Skier, Sonnenschirm

Was gehört NICHT in den Sperrmüll?

 

Elektronikschrott (Radios, Fernseher, Videorecorder, Computer, Mikrowelle, Plattenspieler, Alle Kleinelektrogeräte)   

Schadstoffe (Farben, Lacke, Putzmittel, Kosmetika, Batterien,  Medikamente)

 Renovierungsabfälle (Bauschutt, -steine, Tapeten, Fliesen, Dämm- Materialien, Türen, Fenster, Sanitärkeramiken, Parkettboden)

X Kraftfahrzeugteile (Autobatterien, Autotreifen, sonstige Autoteile, Mopeds)

Sonstiges (Wertstoffe: Papier, Kartonagen etc.) Öltanks, und Ölöfen, Hausmüll, Flüssigkeiten aller Art