Informationen zur Problemmüllsammlung

Was ist Problemmüll?

Problemabfälle sind solche Abfälle, die aufgrund ihrer Zusammensetzung und Beschaffenheit eine Gefährdung für Mensch, Tier und Pflanze darstellen. Das Kommunalunternehmen (KU) sorgt dafür, dass z.B. Abfälle mit metallischem Quecksilber, Altlacke, CD‘s, Säuren, lösemittelhaltige Abfälle, Pflanzenschutzmittel, Spraydosen oder WC-Reiniger umweltgerecht entsorgt werden.

 

Stationäre (Wertstoffzentrum) und mobile Problemmüllsammlung im Landkreis Rhön-Grabfeld

Bei der mobilen Problemmüllsammlung können zu den jeweiligen Öffnungszeiten die Problemabfälle nur in haushaltsüblichen Mengen und persönlich an den Sammelstellen abgegeben werden.

 

Das Ablagern von Problemmüll an den Sammelplätzen ist verboten!